Hier findet Ihr unsere aktuellsten News zum Thema Covid-19! 

22.02.2021

Liebe Rehasportlerinnen, Liebe Rehasportler,  
         
Gerne würden wir Dir zur Abwechslung etwas erfreulichere Nachrichten mitteilen, doch leider sind wir weiterhin gezwungen unseren Reha-Bereich geschlossen zu halten.
Aus der aktuellen Corona Schutzverordnung (vom 19.02.2021) geht hervor, dass
Fitnessstudios und Reha Sport Kurse erst ab einem Inzidenzwert von 35 wieder öffnen bzw. starten dürfen. Dies gilt bis zum 07.03.21. Wir werden Dich umgehend informieren, wenn wir wissen, wie es dann weitergeht.
Es ist uns an dieser Stelle nochmal wichtig und ein persönliches Anliegen, Dir ein herzliches Dankeschön für die bisherige, finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen!
Uns ist bewusst, dass dies in Zeiten von Corona nicht selbstverständlich ist!
Wir bekommen leider keine finanzielle Unterstützung aus den Corona-Soforthilfen. Daher
würden wir uns sehr freuen, wenn Du uns auch im März weiterhin mit deinem
Mitgliedsbeitrag unterstützt, um unseren Betrieb am Leben zu erhalten.
Als kleines Dankeschön haben wir uns folgendes überlegt:
Jeder, der weiterhin seine Beiträge zahlt oder bislang schon gezahlt hat*, bekommt
die Möglichkeit an unseren brandneuen Milon-Geräten
(https://m.youtube.com/watch?v=fkYS--1BJSA) zu trainieren! (*Dies Gilt für jeden bereits
gezahlten Monat, in dem keine Reha Sport Kurse stattfinden durften und die Gerätefläche geschlossen war) Damit du dir vorab einen kleinen Einblick verschaffen kannst, was es mit den Milon-Geräten auf sich hat haben wir einen Link für Dich:
https://m.youtube.com/watch?v=fkYS--1BJSA
Natürlich haben wir auch volles Verständnis dafür, wenn Du momentan vermehrt auf Deine Finanzen achten musst. In diesem Fall schreib uns einfach eine kurze E-Mail und Du setzt ab März mit Deiner Zahlung bis zur Wiederaufnahme des Betriebes aus.
Darf Dein Beitrag weiterhin abgebucht werden, musst Du nichts weiter machen als diese E-Mail zu lesen. Selbstverständlich werden wir Dich auch weiterhin mit allen aktuellen Informationen bezüglich unserer Einrichtung und den Corona-Maßnahmen auf dem Laufenden halten!
Bitte habe Verständnis dafür, dass wir zur Zeit telefonisch nicht erreichbar sind.
Bleib gesund!
Dein Reha Team Unna GmbH

25.01.2021

Liebe Rehasportler,

 
Liebe Rehasportler,
Leider haben wir soeben erfahren, dass am Freitag, 22.01.2021, eine neue CoronaSchVo des Landes NRW beschlossen wurde. Demnach dürfen laut § 9 Abs. 1 ab heute, 25.01.2021, KEINE Rehasport Kurse stattfinden. Dies gilt voraussichtlich bis 14.02.2021.
Der aktuelle Kursplan wird auch im Februar bestehen bleiben und alle bereits vergebenen Kursplätze bleiben erhalten, sodass du Dich für Februar nicht neu anmelden musst.
Sobald wir wieder starten dürfen, werden Dich informieren.
Wir bedauern die kurzfristige Schließung sehr und hoffen weiterhin auf Dein Verständnis!
Die nachfolgende Information betrifft unsere Mitglieder beziehungsweise Privatzahler. Wenn Du Dich angemeldet hast und Dich auf Grund dessen für Option 1 entschieden hast, kannst Du Dich gerne diesbezüglich bei uns melden und eine andere Option wählen. Gib uns bei einer Änderung bitte bis Donnerstag, 28.01.2021, Bescheid. Damit es bei den Lastschriften nicht zu Missverständnissen oder Rückbuchungen kommt.
Wir bitten Dich uns möglichst per E-Mail (info@rehateamunna.de) zu kontaktieren, da es uns auf Grund von Kurzarbeit nur bedingt möglich ist telefonisch erreichbar zu sein. Die Anmeldung ist bis Freitag, 29.01.2021, von 09:00 – 12:00 Uhr besetzt.
 
Vielen Dank für Dein Verständnis und bleib gesund!
Dein Reha Team Unna 




11.01.2021

Aus aktuellem Anlass müssen wir leider unseren Betrieb schließen. Auch der RehaSport mit Verordnung muss bis zum 15.01.21 ausgesetzt werden.

(Der Lungensport der Luftpiraten fällt ebenfalls aus) 

Die Physiotherapie in unserem Hause, hat weiterhin geöffnet. 

Liebe Rehasportlerinnen, Rehasportler und Mitglieder,

Vorab möchten wir uns bei euch für eure Treue bedanken und wir freuen uns, dass ihr uns jederzeit so tatkräftig unterstützt.

Da der Rehabilitationssport als medizinisch notwendig angesehen wird, weil er ärztlich verordnet ist, dürfen unsere Reha-Kurse weiterhin stattfinden!

Jedoch müssen wir unseren Kursplan ab Montag, 02.11.2020, vorläufig bis Ende November etwas abändern beziehungsweise einige Kurse streichen. Die Teilnehmer, die davon betroffen sind, können sich gerne telefonisch melden und sich (je nach Verfügbarkeit) in einen früheren oder späteren Kurs eintragen lassen, sodass niemand in den nächsten Wochen komplett auf den Rehasport verzichten muss. 

Die Gerätefläche ist ab sofort geschlossen und unsere „privaten“ Kurse (Yoga, Pilates, Latin Dance Workout, Faszientraining und Stoffwechsel) dürfen nicht stattfinden.

Anders ist es uns zur Zeit leider nicht möglich und wir bitten an dieser Stelle um euer Verständnis.

Solltet ihr Fragen zu euren aktuellen Mitgliedsbeiträgen haben, dann meldet euch bitte unter den unten genannten Bürozeiten. Wir werden gemeinsam eine Lösung finden.

Wir beachten die Abstände in den Kursen und halten uns strengstens an unser Hygienekonzept. Wir bitten euch deshalb erst kurz vor Kursbeginn zu erscheinen, sodass Ansammlungen im Wartebereich vermieden werden und ihr nach der Anmeldung direkt in den jeweiligen Kurs gehen könnt.

Telefonisch erreicht ihr uns von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 16:00 Uhr und Freitag von 08:00 – 13 Uhr unter der 02303-9834900 oder ihr schreibt eine E-Mail an info@rehateamunna.de

Alle aktuellen Informationen findet ihr auch auf unserer neuen Internetseite www.rehateamunna.de und bei Instagram oder Facebook unter „rehateamunna“.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Bleibt gesund,

euer Reha Team Unna 

01.10.2020

Durch die steigende Ansteckungsrate, sind wir nochmal besonders Aufmerksam was die weitere Verbreitung von Covid - 19 angeht! Deshalb schließen wir die Umkleidekabinen und bitten Sie schon umgezogen zum Kurs oder Training zu erscheinen (Zum Trainingsbeginn, da wir Menschenansammlungen vermeiden möchten). Das Duschen ist nur in Ausnahmefällen erlaubt. Für die Desinfektion der Toiletten steht für Sie alles bereit, was nötig ist. Weiterhin desinfizieren sie sich bitte am Eingang Ihre Hände, auch wir desinfizieren alle Oberflächen und Kontaktmöglichkeiten. 
Bis bald und weithin viel Spaß beim Training ;) 

15.09.2020

Liebe Anbieter, liebe Mitglieder,

 

heute gibt es Informationen zur aktuellen Lage.

 

TREFFEN DER BUNDESKANZLERIN MIT DEN MINISTERPRÄSIDENTINNEN UND MINISTERPRÄSIDENTEN DER LÄNDER

 

Die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidentinnen bzw. Ministerpräsidenten verständigten sich gestern auf „einheitliche" Handlungsstrategien bei den derzeit steigenden Infektionszahlen. Dazu gehören eine Ausweitung der Maskenpflicht, eine Begrenzung der Gästezahl bei privaten Feiern, Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum und eine Sperrstunde für die Gastronomie. 

 Der Fokus der Maßnahmen liegt somit in dem Versuch die Ausbreitung des Virus im privaten Kontext einzudämmen. Aktuell gibt es noch den politischen Willen Einschränkungen mit Auswirkungen auf die Wirtschaft möglichst gering zu halten. Auch bei einer Überschreitung von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen bleibt die Zahl der Teilnehmer bei Veranstaltungen mit bis zu 100 erlaubt: Die Durchführung von Rehasportgruppen ist somit weiterhin möglich.

 

Bund und Länder schließen jedoch härtere Maßnahmen nicht aus, wenn sich die Infektionslage in den kommenden zehn bis zwölf Tagen nicht bessert.

 

EINORDNUNG VON REHASPORT ALS „MEDIZINISCHE MASSNAHME“

 

Wir haben inzwischen mit den für Gesundheit zuständigen Senatorinnen und MinisterInnen der 16 Bundesländer Kontakt aufgenommen und unsere Argumentation vorgetragen, warum Rehabilitationssport als „medizinische Maßnahme“ zu klassifizieren ist, deshalb bei weitergehenden Kontaktbeschränkungen von einem Verbot nicht erfasst werden soll und somit weiterhin stattfinden darf.

 

In den bisherigen Rückmeldungen wird darauf hingewiesen, dass Rehabilitationssport aktuell überall möglich ist, unsere vorgebrachten Aspekte jedoch in eine zukünftige Diskussion einfließen werden.

 

Sollten bei Ihnen vor Ort regionale Beschränkungen in Kraft treten, die die Durchführung von Rehabilitationssport beeinträchtigen, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit uns auf.

 

HYGIENEMASSNAHMEN

 

Ein wesentlicher Baustein unserer Argumentation ist dabei die strikte Umsetzung vorhandener Hygienekonzepte bei allen Anbietern im Rehabilitationssport:

  • Abstand zwischen zwei Teilnehmern in der Gruppe mind. 2,50 m (= 5 qm pro TN)
  • Keine Teilnahme von Personen mit Krankheitssymptomen 
  • Unterbleiben von Körperkontakten, insbesondere während der Übungsstunde, d.h. keine Partnerübungen
  • Kein Austausch von (Klein-) Materialien zwischen den Teilnehmern 
  • Tragen von Mund-Nasen-Schutz außerhalb des Übungsraums
  • Konsequentes Stoßlüften, mindestens zwischen den Übungseinheiten
  • Moderate, leise Kommunikation, um den Aerosolaustoß zum minimieren
  • Umfassende Desinfektionsmaßnahmen
  • Verzichten auf gesellige Zusammenkünfte vor und nach der Übungsstunde
  • Kontaktlose An- und Abreise

Bitte stellen Sie sicher, dass ein ausgearbeitetes Konzept in schriftlicher Form bei Ihnen existiert und dass Sie die dort niedergelegten Regelungen in der Praxis auch peinlichst genau einhalten. Ein Hotspot in einer (Reha-) Sportgruppe würde unsere Bemühungen dramatisch konterkarieren!